Abbau krankheitsbedingter Fehlzeiten

Abbau krankheits- und motivationsbedingter Fehlzeiten

Zielgruppe

Führungskräfte mit Personalverantwortung

 

Seminarziel

Ein effizientes Fehlzeitenmanagement ist wesentlicher Bestandteil eines ganzheitlichen Gesundheitsmanagements.
Fehlzeiten sind betriebliche Stör- und Kostenfaktoren und können durch die Führungskraft positiv beeinflusst
und damit nachhaltig gesenkt werden.

Die Teilnehmer lernen Ursachen und Auswirkungen krankheits- und motivationsbedingter Fehlzeiten kennen.
Sie erfahren, welche Handlungsinstrumente ihnen als Führungskraft zur Verfügung stehen, um die Gesundheit
ihrer Mitarbeiter zu fördern und die Anwesenheitsquote zu verbessern.
Sie wissen, welche arbeitsrechtlichen und datenschutzrechtlichen Bestimmungen beim Umgang mit ihren erkrankten Mitarbeitern zu beachten sind.
Anhand praxisorientierter Fälle lernen die Teilnehmer, wie situative und personenorientierte
Krankenrückkehrgespräche erfolgreich zu führen sind.

Inhalte

Allgemeine Information zur Fehlzeitenentwicklung in Deutschland, in der Branche und im eigenen Unternehmen anhand statistischer Daten

Klärung arbeitsrechtlicher und datenschutzrechtlicher Problematiken im Umgang mit dem erkrankten Mitarbeiter

Ursachen krankheits- und motivationsbedingter Fehlzeiten

Auswirkungen hoher und /oder häufiger Fehlzeiten auf das Unternehmen, das Team und die Mitarbeiter selbst

Handlungsinstrumente der Führungskräfte zur nachhaltigen Senkung der Fehlzeitenquote

Einfluss des Führungsverhaltens, der Arbeitsgestaltung und des Betriebsklimas auf die Gesundheit und das Fehlzeitenverhalten der Mitarbeiter

Das Gespräch mit dem Mitarbeiter nach dessen Rückkehr aus der Erkrankung
Methoden

Medienunterstützter Theorieinput, Diskussion, Gruppenarbeit, praxisrelevante Gesprächsübungen mit Feedbackaustausch
Ort des Seminars

Ort auf Anfrage
Kontakt

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann kontaktieren Sie uns HIER

Wir freuen uns auf Sie!

Mehr Infos – hier klicken